Der Göppinger Maientag gehört zu den Top Ten Events der Hohenstaufenstadt Göppingen. Es ist eines der ältesten und traditionellsten Heimatfeste in Süddeutschland. Seinen historischen Ursprung fand dieses Fest zum ersten Mal im Jahre 1650, das das Ende des Dreißigjährigen Krieges in Form eines Friedens- und Dankfest zelebrierte.

Mittlerweile mischt die ganze Stadt Göppingen mit und jeder trägt seinen Teil dazu bei, dieses Fest unvergesslich zu machen. Göppinger Schulen und Vereine versuchen in Form von kleineren Aufführungen das aktuelle Geschehen der Stadt wiederzuspiegeln.

Am Freitag beginnt das Fest in der Göppinger Stadthalle mit einem Maientagsansingen und anschließendem Festkonzert.
Es erfolgt ein großer, historischer Festzug durch die gesamte Innenstadt Göppingens und anschließender sportlichen Veranstaltung in der EWS Arena. Es findet ein Maientagsball in der Stadthalle statt, bei dem jeder tanzt und lacht. Das Festzelt an der EWS Arena bietet ein Gottesdienst am Morgen und in der Stadtkirche findet eine Maientagsmotette statt.
Die gesamte Stadt wird mit Musik erklingen, um die Stimmung der anwesenden Gäste aufzuhellen. Ein Vergnügungspark sorgt für Abwechslung und gute Laune auf für kleine Gäste. Mit dem Abschlussfeuerwerk endet das doch so wundervolle und traditionsreiche Fest nach vier Tagen in der Stadt Göppingen.

Freut euch auf abwechslungsreiche und historische Tage am Göppinger Maientagsfest.