Klassenzimmer der Zukunft

Beginn: 09.00
Einlass: 08.00

Begeisterung für Technik wecken - Das Bildungsprogramm FIRST® LEGO® League (FLL) fördert naturwissenschaftlichen Nachwuchs. Der Wettbewerb widmet sich in diesem Jahr, passend zum Thema des Wissenschaftsjahres 2014, dem Lernen in der digitalen Gesellschaft. Schülerinnen und Schüler von 10 bis 16 Jahren können an dem weltweiten Robotik-Wettbewerb teilnehmen und werden so spielerisch an Wissenschaft und neue Technologien herangeführt.
Das Bildungsprogramm besteht aus zwei Teilen: im praktischen Teil konstruieren alle Teams aus Sensoren, Motoren und den beliebten farbenfrohen LEGO Steinen einen eigenständig agierenden Roboter und lösen mit ihm zusammen knifflige Aufgaben rund um das vorgegebene Thema. Im theoretischen Teil analysieren die Teams ein aktuelles lokales Problem und sprechen, in Form eigener Forschungsarbeit, Empfehlungen für eine Verbesserung dieser Situation aus. Im Wettbewerb 2014/15 entwickeln die Teilnehmer das „Klassenzimmer der Zukunft“.
Die Idee zum Bildungsprogramm FIRST® LEGO® League stammt von der Non-Profit-Organisation FIRST (For Inspiration and Recognition of Science and Technology) aus den USA, welche auch für die Namensgebung verantwortlich ist. Technische Grundlage ist das Robotersystem von LEGO Mindstorms. In den mehr als 15 Jahren, seit denen es FIRST® LEGO® League gibt, konnte sich der Wettbewerb weltweit etablieren. 2013 wurde FLL in mehr als 70 Ländern und mit fast 23.000 Teams organisiert. 


Veranstalter:
Heldele Stiftung