Am 22.02.2015 nahm Kaya Yanar die 2.700 Besucher der EWS Arena mit seinem Programm „Around the World“ mit auf eine verrückte Reise in ferne Länder und Kulturen. Sehr authentisch und mit quirliger Art berichtete er von skurrilen Erlebnissen auf seinen Reisen. Von strengen Gerüchen des Sitznachbarn in Flugzeugen über die Schlacht am All-Inklusive Buffet in der Türkei und dem kanadischen Rat wilde Bären zum Selbstschutz in ein Gespräch zu verwickeln bis hin zu einschneidenden Begegnungen mit elektrischen Weidezäunen in der Schweiz, bei Kaya’s Erzählweise blieb kein Auge trocken. Natürlich kamen bei seinen Urlaubsabenteuern auch typische Klischees wie dauergrinsende Japaner mit iPad nicht zu kurz. Kaya nahm sich aber auch fundamental wichtiger Fragen wie beispielsweise der Sinnhaftigkeit von langsamer Post oder dem Nutzen von Panda-Pornos an. Auf eine unvergleichliche Weise aus perfekt imitierten Dialekten, Mimik und Gestik teilte der Comedian seine Erlebnisse mit fremden Kulturen, Sprachen und Sitten mit dem Publikum.  Gleich zu Beginn warnte er seine Fans vor seinem wortgewaltigen Redeschwall und versprach so viel zu quasseln bis ihnen die Köpfe klingeln. Dabei standen bei seiner Show nicht unbedingt die Kernaussagen, sondern vielmehr die Erzählweisen in Vordergrund. Mit skurrilen Gesichtsausdrücken, weit aufgerissenen Augen und ominösen Geräuschen zog er das Publikum in seinen Bann.

Mit diesem Reisebericht begeistert Kaya auf seiner Tour auch ohne Ranjid, Hakan und Francesco in seiner Rolle als lustiger Reiseführer.

Zurück