Im März kommt die weltbekannte Basketballshow-Truppe Harlem Globetrotters in die EWS Arena im Zuge ihrer 90th Anniversary Tour 2016. Für ihre einzigartige Show kombinieren sie ihr Basketballspiel mit Slapstick-Einlagen.

Was die Zuschauer erwartet? Unglaubliches, das jeden von den Sitzen reißen wird! Denn im Zentrum stehen die Show und vor allem der Publikumsspaß, bei dem die Zuschauer immer wieder mit Humor in das Geschehen mit einbezogen werden. In nun mittlerweile 118 Ländern zeigten sie in mehr als 22.000 Spielen ihr Können: Bälle werden aus unfassbaren Distanzen im Korb versenkt, aus schwindelerregenden Höhen wird gedunkt und gedribbelt wird nicht nur durch die eigenen Beine, sondern auch durch die des Gegners.

Die Anfänge der Basketballshow-Truppe reichen zurück bis ins Jahr 1927. Abe Saperstein übernahm die Basketball-Mannschaft eines Chicagoer Tanzlokals, damals noch die „Savoy Big Five“ und benannte Sie in „Harlem Globetrotters“ um. Der Name sollte auf die durchweg afroamerikanische Zusammensetzung hindeuten, sowie eine Weitgereistheit symbolisieren. Zu Beginn spielte die Mannschaft gegen eher schwache Gegner teilweise 150 bis 175 Spiele pro Saison, wobei sie vor allem in den südlichen Bundesstaaten und ländlichen Gegenden mit Diskriminierung zu kämpfen hatten. Deshalb begannen die Globetrotters verschiedene Tricks und Showeinlagen zu zeigen, um die eigene Popularität und Attraktivität zu steigern. So entwickelte sich das Team in die Richtung, die wir heute bewundern dürfen.  Trotz des starken afroamerikanischen Einflusses verpflichteten die Globetrotters auch weiße Spieler wie Bob Karstens. Der Erfolg geht so weit, dass der Showgruppe  1970 bis 1972 sogar eine eigene Zeichentrickserie gewidmet wurde. Darüber hinaus wurde bei einem Besuch im Vatikan im Jahr 2000 Papst Johannes Paul II. zum siebten Ehrenmitglied der Globetrotters ernannt. Die anderen Ehrenmitglieder sind Henry Kissinger (1976), Bob Hope (1977), Kareem Abdul-Jabbar (1989), Whoopi Goldberg (1990), Nelson Mandela (1996), Jackie Joyner-Kersee (1999) sowie Jesse Jackson (2001). Die Harlem Globetrotters bauen Verbindungen zu den Menschen auf, wobei die Basketballillusionen, der Spaß und der Zuschauer im Fokus stehen.

Deshalb gibt es für den 20.03.2016 in der EWS-Arena besondere FAN-Specials, um von exklusiven Vorteilen profitieren zu können und den Stars ganz nah zu sein.  Mit dem „Magic Pass“ können Sie unvergessliche Momente mit den Harlem Globetrotters auf dem Spielfeld vor Spielbeginn erleben. Mit dem streng limitierten „Spielerbank-Fanticket“ haben Sie die Möglichkeit, das Spielgeschehen hautnah mitzuerleben. Durch dieses besondere Fanpacket reservieren Sie sich nicht nur einen Sitzplatz auf der Spielerbank der Harlem Globetrotters, es beinhaltet auch einen „Magic Pass“, ein Meet & Greet mit den Spielern der Show, einen Harlem Globetrotters VIP-Pass sowie weiteren tollen Fanartikeln. Alle weiteren Information zum „Magic Pass“ und „Spielerbank-Fantickets“ finden Sie exklusiv hier.

Ob jung oder alt, ob sportbegeistert oder nicht: die Show der Harlem Globetrotters bringt Faszination und Spaß für die ganze Familie. Sichern Sie sich jetzt Tickets.

Zurück