Am Sonntag zeigte YouTube-Star Tedros „Teddy“ Teclebrhan, dass er weit mehr drauf hat als Videos zum Integrationstest. Er begeisterte in der EWS Arena 3.500 Besucher mit seinen unterschiedlichen, kuriosen Charakteren. Ob Ernst Riedler, Lohan Cohan, Carlos, Antoine oder Percy, das Publikum konnte von der Mischung aus Stand-up-Comedy, Improvisationstheater und Konzert nicht genug bekommen.
Kein Zuschauer war vor Teddy sicher. So wurde Besucherin Ronja aus dem Publikum auf die Bühnenleinwand projiziert, ein Tisch mit Blumen vor die Kamera geschoben und schon hatte der verhaltensoriginelle Percy ein Date während der Show.
Auch beim Auftritt vom selbsternannten Popstar Lohan Cohan konnten die Fans ihrem Star ganz nah sein. Er schlenderte durchs Publikum, verteilte Komplimente an die schönen Damen des Abends und holte schließlich das Geburtstagskind Daniela auf die Bühne, um ihr ein ganz persönliches Ständchen darzubieten. Spätestens jetzt war klar: Tedros Teclebrhan hat einiges mehr drauf als nur seine Figuren zu spielen. Er kann singen und sich dazu bewegen; er kann sein Programm spielen aber auch improvisieren, wenn etwas mal nicht so läuft wie geplant.
So lief es auch bei Teddys Paraderolle Antoine Burtz mal kurz nicht nach Plan, als die auf die Bühne geholten Zuschauer Denis und Jonas nicht hören wollten. Sie standen im imaginären Auto, machten nicht die gewünschten Motorgeräusche zur richtigen Zeit oder wollten nicht mehr aufstehen. Doch Antoine ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und machte auf seine prollige Art klar, dass der Sketch jetzt vorbei sei und die beiden doch bitte gehen sollen.
Zum Schluss animierte Teddy nach der zweistündigen Show nochmals die ganze EWS Arena zum Feiern und drehte ein kurzes Abschiedsvideo, das Sie auf unserer Facebook-Seite ansehen können.

Zurück