Bevor der Bauchredner am 29.11.2016 bei uns zu Gast ist, hat Sascha Grammel uns in einem Exklusivinterview uns verraten was ihn inspiriert, warum er für jung und alt so faszinierend ist, woher seine außergewöhnlichen Programmtitel kommen und was an Frederic so besonders ist.

1) Wir freuen uns, dass Du im November bereits zum zweiten Mal bei uns in der EWS Arena in Göppingen zu Gast sein wirst. Was ist Dir von Deinem letzten Besuch 2013 bei uns im Gedächtnis geblieben?
Vorweg: ich liebe Orte mit Umlauten im Namen wie Göppingen! Kein Wunder, ich komme ja selbst aus Spändau. Was mir noch von 2013 in Erinnerung ist? Zumindest nicht mehr meine Texte ;-) 2013 ist drei Jahre her, also neun Jahre in Bauchrednerjahren gerechnet. Damals war ich noch mit meinem "KEINE ANHUNG"-Programmel hier zu Gast. Ich weiß aber noch, was für eine unglaubliche Stimmung in der EWS Arena war. Und hoffe natürlich, mit meinem neuen Programm "ICH FIND´S LUSTIG" die Menschen mindestens genauso begeistern zu können. Aber ich bin da eigentlich ganz zuversichtlich.

2) Du bist in Deutschland der bekannteste Bauchredner und Puppenspieler und bist auch derjenige, der diese Art der Comedy hier bekannt gemacht hat. Wie denkst du, hast du den deutschen Humor beeinflusst?
Da fragst Du am besten mal den deutschen Humor. Und grüß' ihn schön von mir ;-) Nein, im Ernst: ich habe mir diesbezüglich vor langer Zeit einen Spruch von Karlheinz Böhm zu Eigen gemacht: "Ich kann die Welt nicht verändern, aber einen einzelnen Menschen, mich selber." Die Welt wäre allgemein ein friedlicherer Ort, wenn sich alle mal ein bisschen weniger wichtig nehmen würden. Und: Bauchreden gab's schon vor mir, vielleicht habe ich diese wunderbare alte Kunstform nur ein wenig entstaubt und mit moderneren Puppen und anderen Themen verbunden. Fertig war die "Puppet-Comedy".

3) Was inspiriert Dich zu Deinen Charakteren?
Das Leben. Man muss nur hinschauen, die Welt ist voller herrlichem Blödsinn.

4) Finden sich in den Charakteren vielleicht sogar ein paar Deiner eigenen Eigenschaften wieder?
Na, klar! Ich verrat nur nicht welche ;-) Du brauchst Dir ja nur die bisherigen Programmnamen anschauen und ahnst, dass vieles, sehr vieles in der Show einen biographischen Hintergrund hat: "HETZ MICH NICHT!" hat mein bis heute "individuelles" Verhältnis zur Uhrzeit und Pünktlichkeit beschrieben, "KEINE ANHUNG" (bewusst mit Schreibfehler) fasst in zwei Worten meine gesamte schulische Laufbahn und nachfolgende Zahntechniker-Lehre zusammen. Meine dentale Vergangenheit taucht zudem aktuell in der Nummer vom Außerirdischen Herrn Schröder auf, der den Steuersessel seines Raumschiffs und seinen Vertreterjob mit Zahnarztstuhl und Doktordiplom getauscht hat - mit mir als seinen ersten Patienten...

5) Welche Deiner Figuren ist Dein treuester, langjährigster Begleiter?
Frederic. Mit ihm begann das ganze Theater. An einem schmuddeligen Tag im Spandauer Stadtpark war ich grad beim Taubenfüttern, als mir Frederic lauthals über die Beschaffenheit meiner Brotstückchen fluchend in einem sehr wackeligen Landeanflug zugeflattert ist. Siebzehn Jahre ist das inzwischen her. Und sicherlich Fluch und Segen in einem. Nur wenig später lernte ich schon Schildkrötendame Josie kennen - beim Speeddating - allerdings zunächst nur ihren Namen, danach klingelte es bereits und sie musste weiter an den nächsten Tisch. Nach und nach kam dann der Rest der Rasselbande dazu.

6) Zu Deinen Shows kommen Kinder, Teenager, junge Erwachsene und auch ältere Zuschauer. Wie gelingt es Dir, Dein Programm für alle Altersklassen gleichermaßen interessant zu gestalten?
Es klingt doof, fast arrogant, aber: Ich mache einfach das, was mir selbst am meisten Spaß bringt.
Ich lache ja nicht aus Versehen sehr oft selber auf der Bühne. Und auch nicht zufällig heißt die neue Show "ICH FIND´S LUSTIG". Um so schöner, dass so viele und immer mehr "... Kinder, Teenager, junge Erwachsene und auch ältere Zuschauer" diese Art von Humor offensichtlich teilen. Auch deshalb ist jede Live-Show so ein großes Geschenk - für beide Seiten. Die Zuschauer geben mir ja auch so viel Freude und Spaß zurück. Wie sagt man an der Börse: eine win-win-Situation im allerbesten Sinne.

7) Was ist Dein Geheimrezept gegen Nervosität vor Deinen Auftritten?
Wenn Du eines kennst: her damit! Ich bin bereit, viel Geld dafür zu bezahlen ;-) Denn ich bin auch nach so vielen Jahren immer noch wahnsinnig nervös in den letzten Minuten vor Showbeginn. Stell' Dir einfach einen ziellos herumspringenden Gummiball vor, der vorher auch noch in einem Eimer Kaffee gebadet hat.

8) Welcher Deiner Comedy-Kollegen bringt Dich mit seiner Art besonders zum Lachen?
Ich lache schnell, gern und viel. Und bin immer wieder geehrt, mit was für Comedy-Größen ich als "Kollege" im selben Atemzug genannt werde. Ich mag Bülent Ceylan sehr, auch Paul Panzer, Johann König, Atze Schröder, usw. Aber auch einige Künstler, die super sind, jedoch noch nicht auf den ganz großen Bühnen spielen.

9) Gibt es eine Art „Berufskrankheit“ im Berufsfeld Komiker?
Man nimmt nichts wirklich ernst. Nicht mal Naturgesetze. Neulich hatte ich einen Dreh in der Küche eines griechischen Restaurants; alle warnten mich: "Vorsicht, die Töpfe nicht anfassen! Die sind kochend heiß." und trotzdem musste ich kurz ausprobieren, ob an meinen Bauchredner-Händen nicht vielleicht doch eine Art unsichtbare Schutzschicht wie bei Superman oder Iron Man ist, und ich griff beherzt zu! Das Gefühl danach war dann tatsächlich mal nicht so lustig. Zum Glück war 'ne Apotheke und viel Kühl-Gel in der Nähe.

10) Du wirst sicherlich oft erkannt und dann auch um ein „Autogrammel“ gebeten. Wie sieht Dein Tarn-Outfit aus, wenn Du beispielsweise einkaufen gehen möchtest?
Ich verkleide mich gern als Bülent. Oder als Palme. Oder als eine Palme, die aussieht wie Bülent. Außerdem hat mir Professor Hacke einen körpergroßen Überstülpsack erfunden, der mich unsichtbar macht. Er funktioniert an sich super, ich selbst bin darunter vollkommen unsichtbar, allerdings ist der Sack knallrot. Dann kann ich auch gleich als ich selber gehen. Was ich auch tue.

11) Zum Schluss noch ein paar Worte an Deine Göppinger Fans?
Hallo, alle zusammen! Ich freue mich riesig auf die "ICH FIND´S LUSTIG"-Show am 29. November in der Göppinger EWS Arena! Das Programm heißt nicht nur so, ich find's auch wirklich lustig! Und bin überzeugt, ihr werdet das genauso tun! Ich kann leider nicht jeden Einzeln mit Handschlag begrüßen, aber ich freue mich auf jeden Einzelnen von euch! Ohne euch gäbe es mich gar nicht. Ich sage Daaaaaaanke und bis zum November dann!

Alle Informationen zur "Ich find's lustig"-Show finden Sie unter Events.

Zurück